Adjuvante Therapieoptionen beim Endometriumkarzinom


 

Gesponsert von:


 
Weiterempfehlen

Das Endometriumkarzinom (EC) ist das häufigste Genitalkarzinom der Frau mit 18 Neuerkrankungen pro 100.000 Frauen im Jahr. In der Regel findet sich das EC bei der postmenopausalen Frau mit einem medianen Altersgipfel von 68 Jahren. Nur 20 % aller Betroffenen sind prämenopausal. Das Lebenszeitrisiko am EC zu erkranken, liegt zwischen 2 % und 3 % bei einem Sterberisiko von 0,5 %. Die meisten Patientinnen werden in einem Stadium diagnostiziert, in dem der Tumor auf die Gebärmutter beschränkt ist (Stadium 1). Entsprechend günstig ist die 5-Jahres-Überlebensrate bei diesen früh diagnostizierten Patientinnen, die zwischen 80 % und 90 % liegt. Das standardmäßige operative Vorgehen besteht in der totalen Hysterektomie mit Adnexektomie beidseits, sowie der Entnahme einer Spülzytologie.




Autoren

Prof. Dr. med. Markus Fleisch

Markus.Fleisch@helios-kliniken.de
mehr

 

CMExtra



Zertifizierung

Gültig bis: 04.08.2018
Bearbeitungszeit: 60 Minuten
CME Punkte: 2

 


Zurück

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.

Bayerische Landesärztekammer Logo