Therapie des fortgeschrittenen Urothelkarzinoms der Harnblase


 

Gesponsert von:


 
Weiterempfehlen

Das fortgeschrittene Urothelkarzinom der Harnblase stellt eine therapeutische Herausforderung dar. Beim muskelinvasiv wachsenden Urothelkarzinom ist die radikale Zystektomie mit konsekutiver Harnableitung als Goldstandard anzusehen. Hierbei ist die Durchführung einer perioperativen Chemotherapie zu diskutieren. In den metastasierten Stadien ist die platinhaltige Polychemotherapie etabliert. Ein neuer Therapieansatz sind Immuncheckpoint-Inhibitoren.




Autoren

PD Dr. med. Mark Thalgott

Priv.-Doz. Dr. med. Mark Thalgott
Klinik und Poliklinik für Urologie
Klinikum rechts der Isar
Technische Universität München
Ismaninger Str. 22
81675 München
E-Mail: mark.thalgott@tum.de
Tel.: +49 (0)89-4140-2522
Fax: +49 (0)89-4140-2524
mehr

 

onkologie heute



Zertifizierung

Gültig bis: 23.08.2018
Bearbeitungszeit: 45 Minuten
CME Punkte: 2

 


Zurück

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.