Das metastasierte Mammakarzinom – aktuelle Behandlungsstandards 2018


 

Gesponsert von:


 
Weiterempfehlen

Das metastasierte Mammakarzinom stellt die Therapeuten zunehmend vor große Herausforderungen. Tumoren, die trotz optimaler Lokal- und Systemtherapie der Ersterkrankung metastasieren, sind oft aggressiv und haben bereits frühzeitig viszerale Metastasen. Dennoch gibt es neue vielversprechende zielgerichtete Behandlungsmöglichkeiten, die vielen Patientinnen auch über Jahre ein Leben mit dieser nicht heilbaren Erkrankung ermöglichen. Bei der metastasierten Erkrankung steht die Systemtherapie eindeutig im Vordergrund. Bei gutem Therapieansprechen können zusätzlich lokale Therapiemaßnahmen erwogen werden. Idealerweise wird daher das Therapiekonzept für die einzelne Patientin in einem interdisziplinären Tumorboard festgelegt.




Autoren

Univ.-Prof. Dr. med. Nadia Harbeck

Brustzentrum der Universität München (LMU)
Standorte: Frauenklinik Grosshadern und
Maistrasse-Innenstadt
Marchioninistr. 15
81377München

Tel: +49 (0) 89 / 4400-77581
Fax: +49 (0) 89 / 4400-77582
E-Mail: nadia.harbeck@med.uni-muenchen.de
mehr

 

gyne



Zertifizierung

Gültig bis: 11.05.2019
Bearbeitungszeit: 45 Minuten
CME Punkte: 2

 


Zurück

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.

Bayerische Landesärztekammer Logo