Methoden der Kontrazeption


 

Gesponsert von:


 
Weiterempfehlen

Seit Jahren liegt die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland bei ca. 100.000 pro Jahr (2018: 100.986) – entsprechend der Einwohnerzahl der Stadt Cottbus, obwohl sich immer mehr Frauen aus den geburtenschwachen Jahrgängen im reproduktiven Alter befinden. Dies verdeutlicht die Bedeutung der Kontrazeptionsberatung, die in erster Linie in der gynäkologischen Praxis erfolgt. Dabei ist es wichtig, den Bedürfnissen der Frauen, die verhüten möchten, Rechnung zu tragen. Die optimalen Eigenschaften einer kontrazeptiven Methode sind eine hohe kontrazeptive Sicherheit, ein hohes Maß an Verträglichkeit, ein schneller Wirkungseintritt, eine leichte Anwendung, ein möglichst niedriger Preis und die Reversibilität, wenn (wieder) Kinderwunsch besteht.

Transparenzinformation

Die Bundesärztekammer und die Bayerische Landesärztekammer fordern auf, mehr Transparenz bei der Förderung von ärztlichen Fortbildungen bzw. CME zu schaffen. Fortbildungsveranstalter sind gehalten, potenzielle Teilnehmer von Fortbildungen darüber zu informieren, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen die (Arzneimittel)industrie die Veranstaltung unterstützt. Dieser Verpflichtung kommen wir nach und informieren Sie hier über die Höhe der Förderung der beteiligten (Arzneimittel)firma sowie über mögliche Interessenkonflikte der Autoren. Diese Fortbildung bzw. CME erhielt für den aktuellen Zertifizierungszeitraum von 12 Monaten eine finanzielle Förderung von: Westermayer Verlag-GmbH mit 300 €.
Interessenkonflikte der Autoren: Bei der Erstellung dieser von der Bayerischen Landesärztekammer zertifizierten Fortbildung bzw. CME bestanden keine Interessenkonflikte im Sinne der Empfehlungen des International Committee of Medical Journal Editors (www.icmje.org). Relevant ist der Zeitraum der letzten zwei Jahre vor Einreichen der Fortbildung bzw. CME durch Mediengruppe Oberfranken – Fachverlage GmbH & Co. KG bei der Bayerischen Landesärztekammer. Diese Angaben erfolgen selbstverantwortlich durch die Autoren.
Wissenschaftliches Lektorat und neutrale Gutachter: Aktualität der medizinischen Inhalte, Produktneutralität und Werbefreiheit dieser Fortbildung bzw. CME wurden im Vorfeld der Zertifizierung bei der Bayerischen Landesärztekammer durch ein wissenschaftliches Lektorat und ein Review mit zwei Gutachtern geprüft.




Autoren

Dr. med. Sebastian Findeklee

Sebastian Findeklee
Universitätsklinikum des Saarlandes
Klinik für Frauenheilkunde, Geburtsmedizin und Reproduktionsmedizin
Kirrberger Straße 100, Gebäude 9
66421 Homburg
Fertility Center Hamburg, Amedes MVZ
Speersort 4
20095 Hamburg
Tel.: 06841/1628000
E-Mail: sebastian.findeklee@uks.eu

mehr

 

gyne



Zertifizierung

Gültig bis: 31.12.2020
Bearbeitungszeit: 45 Minuten
CME Punkte: 2

 


Zurück

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.