Hypothalamische Adipositas bei Kraniopharyngeom im Kindesund Jugendalter


 

Gesponsert von:


 
Weiterempfehlen

Kraniopharyngeome treten mit einer Inzidenz von 0,5 bis 2 Fällen pro einer Million auf. 30 bis 50 % werden im Kindes- und Jugendalter manifest. Trotz der hohen Überlebensrate wird die Lebensqualität der Patienten durch hypothalamische Adipositas beeinträchtigt.

Da die Behandlungsmöglichkeiten der hypothalamischen Adipositas jedoch begrenzt sind, kommt der Prävention therapiebedingter hypothalamischer Läsionen eine besondere Bedeutung zu.




Autoren

Prof. Dr. Hermann L. Müller

Klinik für Allgemeine Kinderheilkunde, Hämatologie/Onkologie
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
Klinikum Oldenburg
Rahel-Straus-Strasse 10
26133 Oldenburg
Tel-Nr.: +49 441 4032013
Fax: 0441-4032887
E-Mail: mueller.hermann@klinikum-oldenburg.de
Homepage: www.kraniopharyngeom.net

mehr

 

dzkf



Zertifizierung

Gültig bis: 27.07.2016
Bearbeitungszeit: 45 Minuten
CME Punkte: 2

 


Zurück

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.

Bayerische Landesärztekammer Logo