Pharmakologische Therapie des kastrationsresistenten Prostatakarzinoms (KRPCA)


 

Gesponsert von:


 
Weiterempfehlen

Unter den heutigen therapeutischen Aspekten muss die Therapie des progredienten und metastasierten KRPCA in die beiden Bereiche der Erstlinien- und Zweitlinientherapie eingeteilt werden. Die noch bis vor kurzem geübte Einteilung in die Phase vor Docetaxel und nach Docetaxel ist nicht mehr gültig, nachdem praktisch alle verfügbaren Substanzen in der Erst- und Zweitlinientherapie zugelassen worden sind.

Zielsetzung der vorliegenden CME  ist es (1) die Daten der etablierten Behandlungsoptionen des KRPCA zusammenzufassen, (2) neue Entwicklungen der medikamentösen Therapie darzustellen und (3) klinisch anwendbare Algorithmen einer möglichen Sequenztherapie bei Progression unter Therapie mit LHRH-Analoga zu erarbeiten.




Autoren

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Axel Heidenreich

Erreichbar via E-Mail
aheidenreich@ukaachen.de

mehr

 

ONKOLOGIE heute



Zertifizierung

Gültig bis: 26.08.2016
Bearbeitungszeit: 45 Minuten
CME Punkte: 2

 


Zurück

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.

Bayerische Landesärztekammer Logo