Priv.-Doz. Dr. med. Sabine Elisabeth Segerer

Priv.-Doz. Dr. med. Sabine Elisabeth Segerer

amedes experts                                                                                                                                     Facharzt-Zentrum für Kinderwunsch, Pränatale Medizin, Endokrinologie und Osteologie Mönckebergstraße 10
20095 Hamburg

Telefon: 0800 589 1688
Fax: 040 380 708310

E-Mail: Sabine.Segerer@amedes-group.com

Geburtsort:
Würzburg                                                                                                                            

Studium:                                                                                                                                         1998-2005 Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Vellore (Tamil Nadu)  

Klinik und Ausbildung:
                                                                                                                         2005-2012 Universitätsfrauenklinik Würzburg
                                                                           2013-2015 endokrinologikum Hamburg
                                                                                        seit 2015 amedes Hamburg



Facharzt:

                                                                                                                                           2011 Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe



Schwerpunkte:

                                                                                                                              2012 Habilitation
                                                                                                                         2013 Endokrinologie und Reproduktionsmedizin



Mitglied in Fachgesellschaft(en):

                                                                                              Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)                                             
Bayerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (BGGF)
                               Arbeitsgemeinschaft Immunologie in der Gynäkologie und Geburtshilfe (AGIM)

Fortbildungen des Autors

Hier finden Sie die aktuellen Fortbildungen des Autors.

Hormonelle Kontrazeption und Thrombose - was muss man beachten?

Mögliche CME-Punkte: 2
Zertifizierende Stelle: Bayerische Landesärztekammer
Mit freundlicher Unterstützung von gynäkologische praxis
Gesponsert von BERGWERK Werbeagentur GmbH
Weiterempfehlen


Auch heute wird die Diskussion des Risikos für venöse Thromboembolien (VTE) bei Anwendung von hormonellen Kontrazeptiva in der Fach- und Laienpresse fortgeführt. Dabei entstanden teilweise große Unsicherheiten und Unklarheiten auf Patienten- wie auf Ärzteseite. Wichtig vor Erstverordnung einer hormonellen Kontrazeption ist die vorherige Identifikation von bereits vorliegenden, potenzierenden Risikofaktoren. Dieser Artikel beleuchtet das VTE-Risiko der hormonellen Kontrazeption in Abhängigkeit von der Zusammensetzung der Präparate und unterschiedlichen Risikofaktoren.

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.

Bayerische Landesärztekammer Logo