Dr. med. Jan Gödeke

Dr. med. Jan Gödeke

Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie Universitätsmedizin Mainz Langenbeckstr. 1 55131 Mainz jan.goedeke@unimedizin-mainz.de

Dr. med. Jan Gödeke, FEBPS, ist deutscher Facharzt für Allgemeine Chirurgie und deutscher und europäischer Facharzt für Kinderchirurgie. Seine Ausbildung begann er 2004 im Dr. von Haunerschen Kinderspital in München. Nach weiteren Ausbildungsschritten am Klinikum Ingolstadt und Klinikum Dachau wechselte er 2013 als Clinical Instructor für Kinderchirurgie an das University of Pittsburgh Medical Center (USA). Im Jahr 2014 kehrte er als Oberarzt der Klinik für Kinderchirurgie der Universitätsmedizin Mainz (Direktor: Univ.-Prof. Dr. O. Muensterer) nach Deutschland zurück. Hier habilitiert er aktuell und absolviert gleichzeitig ein Managementstudium an der Johannes Gutenberg Universität Mainz (EMBA). Ein Interessensschwerpunkt seiner klinischen Tätigkeit liegt in der kinderchirurgischen Onkologie und Thoraxchirurgie mit Schwerpunkt Brustwanddeformitäten. Weiterhin ist er Entwickler der kinderchirurgischen telemedizinischen Plattform MATS (Mainz-Tele-Surgery) und betreibt intensiv kinderchirurgische Versorgungsforschung. Dr. Gödeke ist Autor zahlreicher internationaler Fachartikel und Reviewer verschiedener internationaler Fachzeitschriften. Weiterhin ist er europäischer Prüfer des European Board of Pediatric Surgery.

Fortbildungen des Autors

Hier finden Sie die aktuellen Fortbildungen des Autors.

Akute Bauchschmerzen im Kindesalter aus der Sicht eines Kinderchirurgen

Mögliche CME-Punkte: 4
Zertifizierende Stelle: Bayerische Landesärztekammer
Mit freundlicher Unterstützung von pädiatrische praxis
Gesponsert von BERGWERK Werbeagentur GmbH
Weiterempfehlen


Akute Bauchschmerzen gehören zu den häufigsten Beschwerden von Kindern und erfordern oft eine dringende Beurteilung in der Praxis oder in einer Notfallambulanz. Die Beurteilung wird häufig durch das Alter des Kindes erschwert. V. a. Säuglinge und Kleinkinder können in der Regel keine genaue Schmerzlokalisation angeben. Es ist daher umso wichtiger bei Kindern eine sehr genaue Anamnese zu erheben, da sich daraus bereits viele Hinweise auf das zugrunde liegende Krankheitsbild erheben lassen. Ebenfalls ist es wichtig, sich bei der körperlichen Untersuchung nicht nur auf den Bauch zu fokussieren, denn Bauchschmerzen können fortgeleitet sein (z. B. Thorax/Genitale). Der vorliegende Artikel fasst die wichtigsten kinderchirurgischen Ursachen für akute Bauchschmerzen im Kindesalter anhand aktueller Literatur zusammen und soll als Ratgeber für die ärztliche Praxis dienen. Im Zweifel ist eine kinderchirurgische Mitevaluation immer sinnvoll, denn nicht jeder Fall ist so harmlos, wie er zunächst vermuten lässt. Viele Probleme lassen sich frühzeitig zum Wohle des Patienten lösen, wenn der Patient früh genug evaluiert werden kann.

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.

Bayerische Landesärztekammer Logo