Univ.-Prof. Dr. med. Wolfgang Retz

Univ.-Prof. Dr. med. Wolfgang Retz

Direktor des Instituts für Gerichtliche Psychologie und Psychiatrie

Dr. Wolfgang Retz ist Direktor des Instituts für Gerichtliche Psychologie und Psychiatrie der Universität des Saarlandes und Leiter der Forensischen Psychiatrie an der Universitätsmedizin Mainz. Nach dem Studium der Humanmedizin und seiner Promotion an der Universität Würzburg schloss er dort auch seine Facharztausbildung zum Psychiater und Psychotherapeut ab. 2004 wurde er Juniorprofessor an der Universität des Saarlandes, 2008 habilitierte er im Fach Psychiatrie und Psychotherapie. 2013 erhielt er einen Ruf an die Universitätsmedizin Mainz, seit 2018 ist er Universitätsprofessor an der Universität des Saarlandes.
Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in der Diagnostik und Behandlung der ADHS im Erwachsenenalter und im Bereich der Forensischen Psychiatrie in der Erforschung der Ursachen und Therapie gewalttätigen Verhaltens sowie des Einflusses von ADHS auf die Entwicklung delinquentes Verhaltens.

Fortbildungen des Autors

Hier finden Sie die aktuellen Fortbildungen des Autors.

Aktuelle Informationen zur adulten ADHS auf Basis der aktuellen S3-Leitlinie

Mögliche CME-Punkte: 2
Zertifizierende Stelle: Bayerische Landesärztekammer
Mit freundlicher Unterstützung von neuro aktuell
Gesponsert von Westermayer Verlags-GmbH; Betrag: € 300,-
Weiterempfehlen


Seit 2018 liegt die interdisziplinäre effizienz- und konsensbasierte (S3-) Leitlinie „Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter“ (in einer Kurz- sowie einer Langform) vor. Diese S3-Leitlinie
liefert umfassende Informationen und Empfehlungen zum Thema ADHS. Im folgenden Beitrag wird dabei auf die adulte ADHS fokussiert.

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.

Bayerische Landesärztekammer Logo