Dr. med. J.-U. Schlump

Dr. med. J.-U. Schlump

Abteilung für Pädiatrie, Zentrum für Neuromedizin Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke Gerhard-Kienle-Weg 4 58313 Herdecke j.schlump@gemeinschaftskrankenhaus.de

1998–2004: Studium der Humanmedizin an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
2010: Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
2010–2011: Weiterbildung Neonatologie Universitäts- Kinderklinik Essen
2011–2013: Weiterbildung Neuropädiatrie Universitäts- Kinderklinik Essen
2013: Schwerpunktbezeichnung Neuropädiatrie
2014–2017: Oberarzt Kinderneurologisches Zentrum, Elisabeth-Krankenhaus Essen
2014: Schwerpunktbezeichnung Neonatologie
2017–2019: Leitender Oberarzt Klinik für Kinder und Jugendliche, Evangelisches Krankenhaus Oberhausen
Seit 2019: Oberarzt, Abteilung für Pädiatrie, Zentrum für Neuromedizin, Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke

Fortbildungen des Autors

Hier finden Sie die aktuellen Fortbildungen des Autors.

Tuberöse-Sklerose-Komplex: Praktische Tipps

Mögliche CME-Punkte: 2
Zertifizierende Stelle: Bayerische Landesärztekammer
Mit freundlicher Unterstützung von pädiatrische praxis
Gesponsert von Westermayer Verlags-GmbH; Betrag: € 300,-
Weiterempfehlen


Die Aufgabe des niedergelassenen Kinderarztes ist es, zunächst die ersten klinischen Zeichen einer TSC zu erkennen und über die unterschiedlichen klinischen  Manifestationszeitpunkte informiert zu sein. Das Follow-up und die Therapie sollten aufgrund der multisystemischen Manifestationen der Erkrankung durch ein multidisziplinäres Team erfolgen. So wie die  Erkrankung einen Fahrplan hat, so benötigt der behandelnde Arzt ebenfalls einen solchen!

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.

Bayerische Landesärztekammer Logo