Dr. med. Jérôme Mathis

Dr. med. Jérôme Mathis

Chefarzt Gynäkologie und Geburtshilfe Spitalzentrum Biel Vogelsang 84 2501 Biel, Schweiz Jerome.Mathis@szb-chb.ch

Medizinisches Studium an der Universität Lausanne. Facharztausbildung in CHUV - Universitätspital Lausanne. Oberarzt in CHUV Lausanne Gynäkologie und Geburtshilfe. Senior Fellow Institut Paoli Calmettes Marseille France. Seit 2018 Chefarzt Frauenklinik Spitalzentrum Biel.

2017 - Ausbildungsnachweis für Roboterchirurgie (Da Vinci Surgical System)
2016 - Umfangreiche Ausbildung in Gynäkologie und operativer Geburtshilfe
2016 - Titel des Doktors der Medizin
2015 - Zertifikat für die Ausbildung in guter klinischer Praxis in der Forschung Ethikprüfung
2014 - Titel des FMH-Facharztes für Gynäkologie und Geburtshilfe
2013 - Interuniversitäres Diplom in Ultraschall, Universität Straßburg
2006 - Medizinstudium, Universität Lausanne.

Fortbildungen des Autors

Hier finden Sie die aktuellen Fortbildungen des Autors.

Häufige vaginale Infektionen in der Schwangerschaft – Die Behandlungspfade

Mögliche CME-Punkte: 2
Zertifizierende Stelle: Bayerische Landesärztekammer
Mit freundlicher Unterstützung von gyne
Gesponsert von Westermayer Verlags-GmbH; Betrag: € 300,-
Weiterempfehlen


Vaginale Infektionen gehören zu den häufigsten behandlungspflichtigen Erkrankungen der Frau. In der Schwangerschaft betreffen diese nicht nur die Patientin, sondern können auch das Kind gefährden. Risiken ergeben sich aus einer möglichen Auslösung eines Aborts oder einer Frühgeburt, meistens im Zusammenhang mit vorzeitiger Wehentätigkeit oder vorzeitigem Blasensprung. Eine Infektion mit bestimmten Erregern kann darüber hinaus zur kongenitalen Infektion des Neugeborenen führen. Im Folgenden werden häufig auftretende Infektionen in der Schwangerschaft erläutert und die möglichen Behandlungen besprochen.

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.