PD Dr. med. Friederike Siedentopf

PD Dr. med. Friederike Siedentopf

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Praxis für Brusterkrankungen Kurfürstendamm 216 10719 Berlin Tel.: 030 – 8826424 E-Mail: info@brustkrebs-therapie.com

seit 2020 Praxis für Brusterkrankungen

2013-2019 Leiterin des Brustzentrums im Martin-Luther-Krankenhaus, Berlin

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Verbänden:
- Deutsche Gesellschaft für Senologie (DGS)
- Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGPFG)
- Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)
- Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
- Berliner Krebsgesellschaft

Tätigkeit als Reviewerin:
- European Journal of Obstetrics, Gynaecology and Reproductive Biology
- Geburtshilfe und Frauenheilkunde
- International Journal of Psychosomatic Obstetrics and Gynaecology
- Journal of Perinatal Medicine
- Journal of Supportive Care in Cancer
- Psychotherapie-Psychosomatik-Medizinische Psychologie

Mandatsträgerin bei Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft der wissenschaftlich-medizinischen Fachgesellschaften (AWMF):
- Leitlinie Früherkennung, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Mammakarzinoms
- Chronischer Unterbauchschmerz der Frau
- Leitlinie zum Umgang mit nicht-spezifischen, funktionellen und somatoformen Körperbeschwerden
- Psychoonkologie
- Endometriose

Fortbildungen des Autors

Hier finden Sie die aktuellen Fortbildungen des Autors.

Psychoonkologie in Klinik und Praxis

Mögliche CME-Punkte: 2
Zertifizierende Stelle: Bayerische Landesärztekammer
Mit freundlicher Unterstützung von onkologie heute
Gesponsert von Westermayer Verlags-GmbH; Betrag: € 300,-
Weiterempfehlen


Die Aufgaben der Psychoonkologie sind vielfältig. Sie soll Anleitung und Unterstützung bei dem Prozess der Krankheitsbewältigung sein, mit dem Ziel, möglichst günstige Voraussetzungen für den Krankheitsverlauf zu schaffen. Sie soll den Kreislauf von Angst und Anspannung, der zahlreiche Medikamentenreaktionen (z. B. Übelkeit bei Chemotherapie oder Schmerzen) verstärken kann, unterbrechen. Sie ist das Angebot einer stützenden therapeutischen Beziehung, orientiert an den Erfordernissen von Krankheitsverlauf und medizinischen Notwendigkeiten.

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.