Prof. Dr. med. Ulrich Kellner

Prof. Dr. med. Ulrich Kellner

Zentrum für seltene Netzhauterkrankungen 

AugenZentrum Siegburg 

MVZ Augenärztliches Diagnostik- und Therapiecentrum Siegburg GmbH

 Europaplatz 3

 53721 Siegburg 

kellner@augenzentrum-siegburg.de

Prof. Dr. med. Ulrich Kellner ist Ärztlicher Leiter und Geschäftsführer des MVZ Augenärztliches Diagnostik- und Therapiecentrum in Siegburg bei Bonn. Seine klinischen Schwerpunkte sind Diagnostik und Therapie aller Netzhauterkrankungen, die Differenzialdiagnostik von seltenen vererbbaren und erworbenen Netzhaut- und Sehbahnerkrankungen (Zentrum für seltene Netzhauterkrankungen) ebenso wie Katarakt- und refraktive Linsenchirurgie. Er verfügt über umfangreiche operative Erfahrung und befasst sich auf wissenschaftlicher Ebene u.a. mit vererbbaren Netzhaut- und Sehbahnerkrankungen, AMD sowie der Differenzialdiagnose von Netzhautveränderungen. Als Principal Investigator leitet er Studien zu Netzhauterkrankungen.

Fortbildungen des Autors

Hier finden Sie die aktuellen Fortbildungen des Autors.

Präoperative OCT bei Katarakt: Welche Befunde haben eine Konsequenz?

Mögliche CME-Punkte: 2
Zertifizierende Stelle: BLAEK
Mit freundlicher Unterstützung von CONCEPT Ophthalmologie
Gesponsert von Westermayer Verlags-GmbH; Betrag: € 300,-
Weiterempfehlen


Bei der Planung jedes operativen Eingriffs ist die Abschätzung von Erfolgsaussichten und Risiken von grundlegender Bedeutung. In diesem Beitrag wird die Wichtigkeit der präoperativen Diagnostik mittels optischer Kohärenztomografie (OCT) für die Planung einer Katarakt-OP und die Sicherheit des Patienten dargestellt. Die OCT ermöglicht sehr sensitiv die Analyse makulärer Veränderungen, so dass je nach Befund auf spezifische Risiken hingewiesen und reagiert werden kann.

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.