Dr. Lisa-Maria Wallwiener

Dr. Lisa-Maria Wallwiener

Sektion natürliche Fertilität der DGGEF Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München Ismaninger Str. 22 81675 München lmwallwiener@gmx.net

Seit 2013 Mitglied der Sektion Natürliche Fertilität am Klinikum rechts der Isar in München
Seit 2014 Assistenzärztin an der I. Frauenklinik der Ludwig- Maximilians- Universität München (Prof. Friese), Schwerpunkt Geburtshilfe
Weitere Schwerpunkte: Reproduktionsmedizinische Sprechstunde, Spezialsprechstunde für habituelle Abortneigung, Hormonsprechstunde

Fortbildungen des Autors

Hier finden Sie die aktuellen Fortbildungen des Autors.

Natürliche Familienplanung (NFP) und Zyklus-Apps

Mögliche CME-Punkte: 2
Zertifizierende Stelle: Bayerische Landesärztekammer
Mit freundlicher Unterstützung von gyne
Gesponsert von Westermayer Verlags-GmbH; Betrag: € 300,-
Weiterempfehlen


Wird das vielfältige Angebot der „natürlichen Familienplanungsmethoden“ betrachtet ist es immanent wichtig, zwischen zuverlässigen, sicheren, getesteten Methoden und anderen zu unterscheiden. Die symptothermale Methode nach Sensiplan erfüllt die Kriterien einer empfehlenswerten evidenzbasierten NFP-Methode. Sie gehört mit einer Methodensicherheit von 0,4 (nach Trussel/Pearl-Index) und einer Gesamtschwangerschaftsrate (einschließlich der Schwangerschaften durch inkonsequentes Sexualverhalten) von 1,8% nach einem Jahr (deutsche Sensiplan-Studie) zu den sehr sicheren Familienplanungsmethoden. Apps, die diese Methode zugrunde legen, gehören zu den Produkten, die nach entsprechend erfolgreichen Anwendungsstudien in naher Zukunft wohl empfohlen werden können. Sie werden außerdem bereits von erfahrenen Anwenderinnen, die die NFP-Methode zunächst autark (ohne App) benutzt haben, zur Unterstützung und Erleichterung der Dokumentation verwendet.

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.