PD Dr. med. Thomas Stefan Worst

PD Dr. med. Thomas Stefan Worst

Klinik für Urologie und Urochirurgie

Medizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg-Mannheim

Theodor-Kutzer-Ufer 1−3, 68167 Mannheim

E-Mail: thomas.worst@medma.uni-heidelberg.de

Oberarzt und Koordinator des Uro-Onkologischen Zentrums am Universitätsklinikum Mannheim

Fortbildungen des Autors

Hier finden Sie die aktuellen Fortbildungen des Autors.

Praxisrelevante Aspekte der Genetik des Prostatakarzinoms

Kategorie: Onkologie
Mögliche CME-Punkte: 2
Zertifizierende Stelle: Bayerische Landesärztekammer
Mit freundlicher Unterstützung von onkologie heute
Gesponsert von Westermayer Verlags-GmbH; Betrag: € 300,-
Weiterempfehlen


Das Prostatakarzinom hat als häufigste Tumorerkrankung des Mannes eine große medizinische Relevanz. Auch wenn es sich nur in einem kleinen Teil der Tumoren um erbliche Erkrankungen handelt, so können molekulargenetische Untersuchungen bei der Identifikation von Männern mit hohem Erkrankungsrisiko hilfreich sein. Molekulare Therapien des fortgeschrittenen und metastasierten Prostatakarzinoms waren bisher ausschließlich gegen den Androgensignalweg gerichtet. Ergänzend hierzu wurde mit dem PARP-Inhibitor Olaparib unlängst erstmals eine von einem genetischen Testergebnis abhängige Therapie zugelassen.

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.