Dr. med. Michael P. Meier

Dr. med. Michael P. Meier

Michael.Meier@muenchen-klinik.de

2007-2013 Facharztweiterbildung zum Neurochirurgen
2014-2015 Klinisches Fellowship Schädelbasis- und neuroendoskopische Chirurgie
2013-2016 Facharzt für Neurochirurgie Klinikum Bogenhausen
Seit September 2016 Oberarzt der Neurochirurgischen Klinik Teilbereich endoskopische und minimal-invasive Neurochirurgie am Klinikum Bogenhausen

Fortbildungen des Autors

Hier finden Sie die aktuellen Fortbildungen des Autors.

Seltene Tumore der Medianen Schädelbasis

Kategorie: Neurologie
Mögliche CME-Punkte: 2
Zertifizierende Stelle: Bayerische Landesärztekammer
Mit freundlicher Unterstützung von neuro aktuell
Gesponsert von Westermayer Verlags-GmbH; Betrag: € 300,-
Weiterempfehlen


Tumore der medianen Schädelbasiswie Chordome, Chondrosarkome, Kraniopharyngeome, Choresterolgranulome oder Rathke-Taschen- Zysten sind selten. Symptomatisch werden sie mit einer Hypophyseninsuffizienz, Sehstörungen oder Doppelbildern. Diagnostisch werden ein Kernspin +/-Kontrast, ein Hormonstatus, ein Visus und Gesichtsfeld benötigt. Das primäre Therapieziel ist die Komplettresektion mit Erhalt der neurologischen Funktion. Mit der endoskopischen transnasalen Schädelbasischirurgie kann dieses primäre OP-Ziel immer häufiger erreicht werden. Bei den aggressiv wachsenden Chordomen sollte auch bei einer Komplettresektion eine Nachbestrahlung mit Protonen erwogen werden. 

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.