Dr. med. Sascha Ott

Dr. med. Sascha Ott

sott@dhzb.de

Berufliche Erfahrung: 

2011-2016 – Klinik für Anästhesiologie mit Schwerpunkt operative Intensivmedizin der Charité Berlin, Campus Benjamin Franklin und Campus Virchow Klinikum

2016-2019 – Klinik für Kardiologie der Charité Berlin, Campus Benjamin Franklin  

Seit 2019 – Deutsches Herzzentrum Berlin 

Weiterbildung und Zusatzqualifikation: 

2015 – Zusatzbezeichnung Notfallmedizin 

2015 – Zusatzbezeichnung Intensivtransport gem. DIVI 

2016 – EACTA/ESC European Certification in adult transesophageal echocardiography 

2017 –Diplomate of the European Society of Anaesthesiology (DESA) 

2019 – European Diploma in Intensive Care Medicine (EDIC)

2019 – Zusatzbezeichnung Intensivmedizin

Fortbildungen des Autors

Hier finden Sie die aktuellen Fortbildungen des Autors.

Temporäre mechanische Kreislaufunterstützung auf der Intensivstation – Management, Komplikationen und Weaning

Kategorie: Kardiologie
Mögliche CME-Punkte: 2
Zertifizierende Stelle: Bayerische Landesärztekammer
Mit freundlicher Unterstützung von herzmedizin
Gesponsert von Westermayer Verlags-GmbH; Betrag: € 300,-
Weiterempfehlen


Die Versorgung von Patienten mit tMCS auf der Intensivstation ist komplex und bedarf spezialisierter, interdisziplinärer Teams. Nach Behandlung der dem Schock zugrundeliegenden Ursache wird eine hämodynamische Stabilisierung abgewartet, bevor ein standardisiertes Weaning von den Systemen begonnen werden kann. Während der Laufzeit von tMCS kommt es regelmäßig zu Komplikationen und die daraus resultierenden Folgen sind häufig schwer undmit einer erheblichen Verschlechterung des Outcomes vergesellschaftet. Dies unterstreicht erneut den Stellenwert der Versorgung solcher Patienten in Zentrenmit ausreichend hoher Fallzahl und interdisziplinärer Expertise.

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.