KD Dr. med. Michael Büttcher

KD Dr. med. Michael Büttcher

KD Dr. med. Michael Büttcher Pädiatrische Infektiologie Kinderspital Luzern Luzerner Kantonsspital (LUKS) Spitalstrasse 6000 Luzern 16 Schweiz michael.buettcher@luks.ch

• 2021: Leitender Arzt. Pädiatrische Infektiologie und Pädiatrie, Kinderspital Luzern
• 2020: Klinischer Dozent (KD), Lehrbeauftragter Universität Luzern, Departement Gesundheitswissenschaften und Medizin
• 2019: Research Associate, Paediatric Pharmacology/Pharmacometrics Research Center, Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB)
• 2012 - 2020: Oberarzt pädiatrische Infektiologie und Pädiatrie. Spitäler: Bern (Insel), Zürich (Triemli), Luzern (LUKS)
• 2010 - 2011: Fellow Paediatric Infectious Diseases, St. Georges University of London, UK
• 2006 - 2010: Assistenzarzt Pädiatrie. Spitäler: Basel (UKBB), Aarau (KSA)
• 2005 - 2006: Wissenschaftlicher Assistenzarzt, Pädiatrische Infektiologie und Vakzinologie, UKBB, Basel
• 2004 - 2005: Assistenzarzt Innere Medizin, Buckinghamshire and Shrewsbury/Princess Royal NHS Hospital Trust, UK

Fortbildungen des Autors

Hier finden Sie die aktuellen Fortbildungen des Autors.

Harnwegsinfektionen bei Kindern und Jugendlichen – Empfehlungen für Praxis und Klinik

Kategorie: Pädiatrie
Mögliche CME-Punkte: 4
Zertifizierende Stelle: Bayerische Landesärztekammer
Mit freundlicher Unterstützung von pädiatrische praxis
Gesponsert von Westermayer Verlags-GmbH; Betrag: € 500,-
Weiterempfehlen


Die Hauptrisikofaktoren für Folgeerscheinungen nach Harnwegsinfektionen (HWI), wie z. B. arterielle Hypertonie oder chronische Nierenerkrankungen, sind angeborene Anomalien der Niere und der Harnwege (CAKUT) sowie eine Blasen-Darm-Dysfunktion. Eine HWI sollte immer bei Kindern mit Fieber ohne Fokus in Betracht gezogen werden, die Methode der Urinentnahme ist für die Interpretation der Urinanalyse bedeutsam. Unabhängig vom Alter soll nach der ersten Episode einer Pyelonephritis (PN) bei allen betroffenen Kindern eine Ultraschalluntersuchung (US) durchgeführt werden. Indikationen zur Antibiotikaprophylaxe sowie Diagnostik und Therapie werden erläutert. 

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.