Implantat und Alloplast: Synergie im unteren Frontzahnbereich


 

Kategorie:
Zahnmedizin


 
Weiterempfehlen

Diese Fallstudie demonstriert die erste Verwendung eines neuartigen Implantatdesigns, zusammen mit einem partikulären alloplastischen Transplantatmaterial aus β-Tricalciumphosphat (β-TCP) im unteren Frontzahnbereich mit Sofortinsertion und Sofortbelastung.

Der Verlauf der Knochenregeneration im labialen Anteil des Unterkiefers ist oft nicht vorhersehbar. Er wird von vielen Faktoren beeinflusst – dem Heilungsverlauf des Wirtsgewebes, den Dimensionen des Knochens labial der Implantatschulter, der chirurgischen Technik und der Compliance des Patienten vor, während und nach dem Eingriff. Diese Fallstudie demonstriert die erste Verwendung eines neuartigen Implantatdesigns, zusammen mit einem partikulären alloplastischen Transplantatmaterial aus β-Tricalciumphosphat (β-TCP) im unteren Frontzahnbereich mit Sofortinsertion und Sofortbelastung.




Autoren

Dr. Dominic O’Hooley

Adel Dental Practice
467A Otley Road
Adel
Leeds LS16 7NR
Großbritannien
dominicohooley@yahoo.co.uk
mehr

 

BDIZ EDI konkret



Zertifizierung

Gültig bis: 01.12.2022
Bearbeitungszeit: 45 Minuten
CME Punkte: 0

Zurück

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.