Prof. Dr. Wolfgang Buchalla

Prof. Dr. Wolfgang Buchalla

Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie Universitätsklinikum Regensburg Franz-Josef-Strauß-Allee 11 93053 Regensburg wolfgang.buchalla@ukr.de

Prof. Dr. Wolfgang Buchalla studierte Zahnheilkunde in Berlin und Heidelberg und promovierte 1996 an der Universität in Freiburg i. Br. zu werkstoffkundlichen Fragestellungen. Von 2000 bis 2002 war Prof. Buchalla im Rahmen eines Forschungsaufenthalts am Oral Health Research Institute in Indianapolis/USA tätig. Während der folgenden Anstellung an der Georg-August-Universität Göttingen von 2002 bis 2006 wurde er habilitiert und erhielt die Venia Legendi für das Fach Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Von 2006 bis 2013 war Prof. Buchalla wissenschaftlicher Abteilungsleiter der Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodontologie und Kariologie an der Universität Zürich/Schweiz, Leiter des Fachbereichs Kariologie und ab 2013 leitender Oberarzt und stellvertretender Abteilungsleiter. Seit Oktober 2013 ist Prof. Buchalla Direktor der Poliklinik für Zahn­erhaltung und Parodontologie am Univer­sitätsklinikum Regensburg. Zudem war Prof. Buchalla von 2009 bis 2013 Schatzmeister der Europäischen Arbeitsgemeinschaft für Kariesforschung (European Organization for Caries Research, ORCA) und von 2016 bis 2020 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Restaurative und Regenerative Zahnerhaltung (DGR2Z).

Fortbildungen des Autors

Hier finden Sie die aktuellen Fortbildungen des Autors.

Karies meets Pulpa - Wie weit kann man gehen?

Kategorie: Zahnmedizin
Mögliche CME-Punkte: 2
Zertifizierende Stelle: 0
Mit freundlicher Unterstützung von teamwork
Gesponsert von teamwork media GmbH & Co. KG
Weiterempfehlen


Der Pulpa-Dentin-Komplex ist aufgrund seiner elementaren Funktionen eine schützenswerte Struktur. Durch die enge Beziehung zwischen Pulpa und Dentin kann jede Veränderung im Bereich der Zahnhartsubstanzen eine Reaktion der Pulpa hervorrufen. Nicht das vollständige Entfernen der Karies bis hin zu einer möglichen Pulpaeröffnung, sondern ein minimalinvasiver, selektiver Exkavationsansatz ist heutzutage das Mittel der Wahl. 

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.