Die aktuelle chirurgische Presbyopie-Korrektur mittels Intraokularlinsen – ein Update


 

Gesponsert von:


 
Weiterempfehlen

Die Babyboomer sind presbyop geworden und fragen in der refraktiven Sprechstunde nach Brillenunabhängigkeit, weil die Lese- oder Gleitsichtbrille stört. Daher müssen Augenärzte sich ständig mit dem Thema auseinandersetzen und sich auf aktuellen Stand bringen, um unsere Patienten gut beraten zu können. Als operative linsenchirurgische Möglichkeiten stehen die Monovision im Rahmen des refraktiven Linsenaustausches, der refraktive Linsenaustausch mit Einsetzen von Multifokallinsen als auch der Linsenaustausch mit Einsetzen einer Lochblenden-Hinterkammerlinse zur Auswahl.  




Autoren

Dr. Stefanie Schmickler

Dr. Stefanie Schmickler

Augen-Zentrum-Nordwest
Domhof 15
48683 Ahaus
st.schmickler@augen-zentrum.nordwest.de


mehr

 




Zertifizierung

Gültig bis: 23.11.2019
Bearbeitungszeit: 45 Minuten
CME Punkte: 2

 


Zurück

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.

Bayerische Landesärztekammer Logo