Was Jungen brauchen – Förderung einer gesunden Entwicklung bei Jungen


 

Gesponsert von:


 
Weiterempfehlen

Der hier vorgenommen Blick auf die jungenspezifischen Bedürfnisse und Anforderungen soll es uns ermöglichen, diese in unserer Arbeit mehr in den Blick und ins Bewusstsein zu nehmen, ohne jedoch den »Genderwahn« der Vergangenheit, welcher nicht zuletzt auch zu einer Benachteiligung der Jungen führte, fortzusetzen. Es ist an der Zeit diesen Genderwahn in vernünftige Bahnen zu lenken und auf die Verbesserung und Angleichung der entwicklungsfördernden Lebensgrundlagen beider Geschlechter und die nach wie vor bestehenden Entwicklungshemmnisse – allen voran das Aufwachsen in Armut (für Jungen sehr problematisch gerade bei Vorhandensein rigider Männlichkeitsvorstellungen) – wirksam zu bekämpfen. Dies ist als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu betrachten. »Boys matter too and are in danger of being left behind« [100]. Das ist ein zentrales Thema des 21. Jahrhunderts. Machen wir uns also gemeinsam auf den Weg!

Transparenzinformation  

Die Bundesärztekammer und die Bayerische Landesärztekammer fordern auf, mehr Transparenz bei der Förderung von ärztlichen Fortbildungen bzw. CME zu schaffen. Fortbildungsveranstalter sind gehalten, potenzielle Teilnehmer von Fortbildungen darüber zu informieren, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen die (Arzneimittel)industrie die Veranstaltung unterstützt. Dieser Verpflichtung kommen wir nach und informieren Sie hier über die Höhe der Förderung der beteiligten (Arzneimittel)firma sowie über mögliche Interessenkonflikte der Autoren.  

Diese Fortbildung bzw. CME erhielt für den aktuellen Zertifizierungszeitraum von 12 Monaten eine finanzielle Förderung von: Westermayer Verlag-GmbH mit 300 €.

Interessenkonflikte der Autoren: Bei der Erstellung dieser von der Bayerischen Landesärztekammer zertifizierten Fortbildung bzw. CME bestanden keine Interessenkonflikte im Sinne der Empfehlungen des International Committee of Medical Journal Editors (www.icmje.org). Relevant ist der Zeitraum der letzten zwei Jahre vor Einreichen der Fortbildung bzw. CME durch Mediengruppe Oberfranken – Fachverlage GmbH & Co. KG bei der Bayerischen Landesärztekammer. Diese Angaben erfolgen selbstverantwortlich durch die Autoren.  

Wissenschaftliches Lektorat und neutrale Gutachter: Aktualität der medizinischen Inhalte, Produktneutralität und Werbefreiheit dieser Fortbildung bzw. CME wurden im Vorfeld der Zertifizierung bei der Bayerischen Landesärztekammer durch ein wissenschaftliches Lektorat und ein Review mit zwei Gutachtern geprüft. 




Autoren

Dr. med. Bernhard Stier

Kinder- und Jugendarzt

Willhöden 68

22587 Hamburg

bstier@t-online.de


mehr

 

pädiatrische praxis



Zertifizierung

Gültig bis: 30.07.2020
Bearbeitungszeit: 45 Minuten
CME Punkte: 2

 


Zurück

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.

Bayerische Landesärztekammer Logo