Oberflächenablation, LASIK oder refraktive Lentikelextraktion (SMILE)? Eine kritische Gegenüberstellung


 

Gesponsert von:


 
Weiterempfehlen

In der heutigen refraktiven Laserchirurgie gibt es drei unterschiedliche korneale Laserverfahren zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten, die auf langjährige Erfahrung und Weiterentwicklung zurückblicken. Sie werden in diesem Beitrag dargestellt und ihre jeweiligen Vor- und Nachteile beleuchtet. Sind sie gleichwertig oder gibt es ein bestes Verfahren? Und welche Kriterien sind wegweisend für den Behandlungserfolg?

Transparenzinformation

Die Bundesärztekammer und die Bayerische Landesärztekammer fordern auf, mehr Transparenz bei der Förderung von ärztlichen Fortbildungen bzw. CME zu schaffen. Fortbildungsveranstalter sind gehalten, potenzielle Teilnehmer von Fortbildungen darüber zu informieren, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen die (Arzneimittel)industrie die Veranstaltung unterstützt. Dieser Verpflichtung kommen wir nach und informieren Sie hier über die Höhe der Förderung der beteiligten (Arzneimittel)firma sowie über mögliche Interessenkonflikte der Autoren. 

Diese Fortbildung bzw. CME erhielt für den aktuellen Zertifizierungszeitraum von 12 Monaten eine finanzielle Förderung von: Westermayer Verlag-GmbH mit 300 €

Interessenkonflikte der Autoren: Bei der Erstellung dieser von der Bayerischen Landesärztekammer zertifizierten Fortbildung bzw. CME bestehen folgende Interessenkonflikte im Sinne der Empfehlungen des International Committee of Medical Journal Editors (www.icmje.org): D. Kook: Referentenhonorar Alcon, Carl Zeiss Meditec. W. Mayer: Consultant Alcon, Ziemer; Consultant und Adivsory Board Carl Zeiss Meditec. Relevant ist der Zeitraum der letzten zwei Jahre vor Einreichen der Fortbildung bzw. CME durch Mediengruppe Oberfranken – Fachverlage GmbH & Co. KG bei der Bayerischen Landesärztekammer. Diese Angaben erfolgen selbstverantwortlich durch die Autoren. 

Wissenschaftliches Lektorat und neutrale Gutachter: Aktualität der medizinischen Inhalte, Produktneutralität und Werbefreiheit dieser Fortbildung bzw. CME wurden im Vorfeld der Zertifizierung bei der Bayerischen Landesärztekammer durch ein wissenschaftliches Lektorat und ein Review mit zwei Gutachtern geprüft.




Autoren

Prof. Dr. med. Daniel Kook

Prof. Kook & Partner 
Augenarztpraxis
Bahnhofstraße 9a
82166 Gräfelfing
profkookundpartner@yahoo.com


mehr

 




Zertifizierung

Gültig bis: 04.02.2021
Bearbeitungszeit: 45 Minuten
CME Punkte: 2

 


Zurück

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.