Bilaterale neovaskuläre altersbedingte Makuladegeneration – Update zu Monitoring und Therapieführung


 

Gesponsert von:


 
Weiterempfehlen

Die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist eine chronische und bilaterale Erkrankung, deren Veränderungen jedoch selten symmetrisch und zeitgleich an beiden Augen auftreten. Meist ist ein Auge zuerst betroffen und das zweite Auge folgt im natürlichen Verlauf – mit hohem Risiko, auch am Partnerauge eine neovaskuläre Form der AMD zu entwickeln. Krankheitsaktivität und -progression müssen frühzeitig detektiert werden, um eine adäquate Versorgung der Patienten zu gewährleisten.  

Transparenzinformation: Die Bundesärztekammer und die Bayerische Landesärztekammer fordern auf, mehr Transparenz bei der Förderung von ärztlichen Fortbildungen bzw. CME zu schaffen. Fortbildungsveranstalter sind gehalten, potenzielle Teilnehmer von Fortbildungen darüber zu informieren, in welchem Umfang und zu welchen Bedingungen die (Arzneimittel)industrie die Veranstaltung unterstützt. Dieser Verpflichtung kommen wir nach und informieren Sie hier über die Höhe der Förderung der beteiligten (Arzneimittel)firma sowie über mögliche Interessenkonflikte der Autoren. Diese Fortbildung bzw. CME erhielt für den aktuellen Zertifizierungszeitraum eine finanzielle Förderung von: Westermayer Verlag-GmbH mit 300 €

Interessenkonflikt der Autorinnen: Bei der Erstellung dieser von der Bayerischen Landesärztekammer zertifizierten Fortbildung bzw. CME bestanden keine Interessenkonflikte im Sinne der Empfehlungen des International Committee of Medical Journal Editors (www.icmje.org. Relevant ist der Zeitraum der letzten zwei Jahre vor Einreichen der Fortbildung bzw. CME durch Mediengruppe Oberfranken – Fachverlage GmbH & Co. KG bei der Bayerischen Landesärztekammer. Diese Angaben erfolgen selbstverantwortlich durch die Autoren.

Wissenschaftliches Lektorat und neutrale Gutachter: Aktualität der medizinischen Inhalte, Produktneutralität und Werbefreiheit dieser Fortbildung bzw. CME wurden im Vorfeld der Zertifizierung bei der Bayerischen Landesärztekammer durch ein wissenschaftliches Lektorat und ein Review mit zwei Gutachtern geprüft.




Autoren

Prof. Dr. med. Ricarda Schumann

Prof. Dr. med. Ricarda Schumann, Professorin der Ludwig-Maximilians-Universität München, gehört zum Fachärzteteam des Augenzentrums im Brienner Hof in München. Von 2013 bis 2020 war sie als Oberärztin in leitender Funktion an der Augenklinik der LMU tätig. Zu ihren klinischen Schwerpunkten gehört sowohl die operative als auch die konservative Retinologie einschließlich der multimodalen Bildgebung mit Implementierung neuer diagnostischer Technologien. Nach Beendigung ihres Medizinstudiums an den Universitäten in Leipzig und München sowie an der Harvard Medical School in Boston absolvierte sie die Facharztausbildung an der Augenklinik in München und habilitierte sich dort zum Thema „Epiretinale Membranen in der Makulachirurgie“.
mehr

 

CONCEPT Ophthalmologie



Zertifizierung

Gültig bis: 15.07.2022
Bearbeitungszeit: 45 Minuten
CME Punkte: 2

Zurück

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.