Konservative und invasive Therapie der Carotisstenose


 

Kategorie:
Allgemeinmedizin


 
Weiterempfehlen

Im nachfolgenden Beitrag wird das aktuelle konservative und invasive Management extrakranieller Carotisstenosen (CS) diskutiert. Zudem werden relevante Empfehlungen der im Jahr 2020 aktualisierten S3-Leitlinie zur Carotisstenose vorgestellt.

Autoren:

Dr. med. Michael Kallmayer
Leitender Oberarzt
der Klinik und Poliklinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie
und Leiter der Spezialsprechstunde für Halsschlagadererkrankungen
Universitätsklinikum rechts der Isar
der Technischen Universität München (TUM)

Univ.-Prof. Dr. med. Hans-Henning Eckstein
Direktor der Klinik und Poliklinik
für Vaskuläre und Endovaskuläre
Chirurgie
Universitätsklinikum rechts der Isar
der Technischen Universität München (TUM)




Autoren

Dr. med. Michael Kallmayer

Leitender Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie und
Leiter der Spezialsprechstunde für Halsschlagadererkrankungen
Universitätsklinikum rechts der
Isar der Technischen Universität
München (TUM)
mehr

Univ.-Prof. Dr. med. Hans-Henning Eckstein

Direktor der Klinik und Poliklinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie
Universitätsklinikum rechts der
Isar der Technischen Universität
München (TUM)
mehr

 

Der Allgemeinarzt



Zertifizierung

Gültig bis: 10.05.2024
Bearbeitungszeit: 45 Minuten
CME Punkte: 2

Zurück

Registrierung

Registrieren Sie sich jetzt
in wenigen Schritten!

Jetzt registrieren!

Login für Fachkreise

Um Fortbildungen bearbeiten zu können, müssen Sie sich einloggen.